Wohnungen

Schlossquartier Schwetzingen

Das Wohnquartier entstand auf einer städtebaulichen Brache mitten im Zentrum Schwetzingens in unmittelbarer Nähe zum Schlossplatz. Es entstand eine innovative städtebauliche Anlage mit insgesamt 51 Wohnungen, die alle barrierefrei gestaltet wurden. 18 Wohnungen hiervon sind für betreutes Wohnen konzipiert. An der Karlsruher Straße wurde ein Hotel mit 41 Zimmern umgesetzt. Die einzelnen Gebäude sind unterirdisch durch eine Tiefgarage mit 90 öffentlichen und 60 privaten Stellplätzen verbunden.

Mehrfamilienhaus B7 in Mannheim

Neubau eines Mehrfamilien-Wohnhauses in den Quadraten Mannheims, nachdem das Bestandsgebäude aufgrund seines schlechten baulichen Zustands abgerissen werden musste. Das neue Wohnhaus erhält im Erdgeschoss eine kleine Parkgarage mit 5 Stellplätzen und verfügt über 8 interessante Wohnungen unterschiedlicher Größe. Die markante Ecklage des Grundstücks erforderte eine sorgfältige, städtebauliche Einbindung des Neubaus. Dazu zählten u. a. die Berücksichtigung von First- und Traufhöhen bei der modernen Ausbildung der obersten Geschosse, eine differenzierte Fassadenstruktur, sowie die markante Ausbildung der Baukörperecke durch um die Ecke greifende Loggien.

Wohnheim Lebenshilfe in Hockenheim

Das Wohnhaus ist für 24 Menschen mit geistiger Behinderung konzipiert. Vier Wohngruppen besitzen neben den 6 Bewohnerzimmern jeweils eine eigene Küche mit Aufenthaltsbereich und Balkon. Im Erdgeschoss befinden sich die Verwaltung und die Gemeinschaftsräume. Die Fassadengestaltung orientiert sich an alten, ortskerntypischen Gebäuden mit regelmäßig wiederkehrenden Fensterformaten gleicher Größe.

Neubau Wohnheim für Kinder in Eberbach

Das Gebäude beherbergt 2 Wohngruppen für jeweils 12 Kinder unterschiedlichen Alters. Das Haus weist durch spielerische Formen, Farben und weiteren Gestaltungselementen auf die Nutzung als Kinderheim hin und strebt mit seinem markanten Charakter die Identifikation der Kinder mit “Ihrem Haus” an.

Wohnanlage in Altlußheim

Mitten im Zentrum von Altlußheim wurden in 2 Gebäuden insgesamt 20 Wohnungen untergebracht. Während das Vordergebäude an der Straße eine innen liegende Erschließung besitzt, werden die Wohnungen des rückwärtigen Gebäudes mit Laubengängen erschlossen. Die Stellplätze befinden sich ebenerdig zwischen den beiden Gebäuden.

Wohnanlage Dreikönigstraße in Schwetzingen

Städtebauliche Neuordnung im unmittelbaren Zentrum Schwetzingens. Durch Umlegung verschiedener Grundstücke und Abbruch einiger Altbauten entsteht eine Neukonzeption mit Tiefgarage, die eine Wohnanlage mit 18 barrierefreien Wohnungen, ein Doppelhaus sowie ein Wohn- und Geschäftshaus miteinander verbindet. Die Wohnungen haben alle Balkone und teilweise großzügige Dachterrassen im Dachgeschoss. Das Projekt wurde von der Architektenkammer als bespielhaft ausgezeichnet.